Erste Schritte

Aus Blockhost Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Willkommen bei Blockhost. Unser Blockhost CP ist unser eigenes, selbstentwickelts Control Panel, speziel für Minecraft Server. Auf der folgenden Seite werden die ersten Schritte mit unserem CP dargestellt.

Server erstellen

Server mieten

Nach der Registration bekommt jeder neue Benutzer 0,15€ Startguthaben. Dieses genügt für einen Server für 24h. Das Mieten geht unkompliziert über die Seite Übersicht im Kontrollzentrum.
Du wählst das gewünschte Paket, mehr Informationen zu unseren Paketen gibt es hier, und danach die gewünschte Laufzeit.
Nach dem Klick auf den Bestätigungsbutton wird der Server sofort erstellt und ist innerhalb wenigen Sekunden online.


Auf den Server verbinden

Nach dem Mieten wird Dir auf der Seite Übersicht die IP Adresse, bzw. die Feste Adresse, des Servers angezeigt. Die Feste Adresse kann zum verbinden genutzt werden, ein Port muss hierbei nicht angegeben werden.

Server konfigurieren

Plugins installieren

Es gibt zwei Möglichkeiten Plugins bei uns zu installieren. Die einfachste Möglichkeit ist über unsere Pluginliste zu finden über die Seite Einstellungen. Hier lassen sich die meistbenutzen Plugins ganz einfach durch anhaken installieren. Nachdem die Änderungen gespeichert sind und der Server neu gestartet wurde, werden die Plugins automatisch installiert. Über die Pluginliste installierte Plugins werden automatisch von uns aktualisiert.

Falls ein Plugin nicht in unserer Liste vorhanden ist, muss die zweite Möglichkeit genutzt werden. Plugins lassen sich über FTP selbst installieren. Eine ausführliche Anleitung dafür ist hier zu finden.

Einstellungen im Überblick

Die Einstellungen lassen sich auf der Seite Einstellungen verändern. Die wichtigsten Einstellungen hier kurz im Überblick.

Einstellung Bedeutung
Name Der Name des Servers. Wird von einigen Plugins verwendet.
MotD Nachricht des Tages. Wird in der Serverliste angezeigt.
Spawnprotection Gibt den Radius an Blöcken um den Spawn an, um den nur Ops abbauen können.
Sichtweite Gibt den Radius in Chunks an, die an den Clienten übertragen werden. Höhere Werte von 10 verbrauchen sehr viel Arbeitsspeicher, deshalb ist ein Wert <= 10 empfohlen.
Maximale Bauhöhe Wie hoch soll die Welt maximal bebaut werden.
Schwierigkeit Ändert die Schwierigkeit, gleichzusetzen mit der Singleplayer Schwierigkeit.
Spieltyp Spieler die zum ersten Mal auf den Server kommen bekommen diesen Spieltyp.
Fliegen erlaubt Soll der Server Spieler die unerlaubt Fliegen kicken?
Online-Mode Mit aktiviertem Online-Mode werden alle verbindenden Spieler authentifiziert. So können nur Spieler mit der original Version auf den Server verbinden.
Server Queries Mit aktivierten Server Queries können Informationen von dem Server abgefragt werden. Dies sollte nur aktiviert werden, falls es wirklich benötigt wird.
Whitelist Verbietet es allen Spielern, die nicht auf der Whitelist stehen sich zu verbinden.
Nether Lädt und erstellt die Hölle. So kann ein Netherportal genutzt werden.
The End Erstellt die "The End" Welt, in der der Netherdrache getötet werden kann.
Kommandoblock Der Kommandoblock muss explizit in Multiplayer Servern aktiviert werden. Er dient dazu, bei Benutzung verschiedene Kommandos auszuführen. Ausführlich ist der Kommandoblock hier beschrieben: http://de.minecraftwiki.net/wiki/Kommandoblock
Berechtigungen Eine der wichtigsten Funktionen in Bukkit sind die Berechtigungen. Sie kontrollieren, wer welches Plugin, bzw. welches Command, benutzen kann. Die Standardeinstellung erlaubt die Verwaltung über unsere Seite. Es wird PermissionsEx als Berechtigungsplugin genutzt. Bei der manuellen Einstellung wird von uns kein Plugin installiert, und es kann selbst installiert werden.
Auto-Save Intervall Der Server speichert in diesem Intervall die noch nicht gespeicherten Änderungen an der Welt. So gehen diese nicht verloren, falls der Server abstürzt.
Nächtlicher Neustart Soll der Server in der Nacht neugestartet werden? Dies ist empfohlen, da dadurch Lags verringert werden können.
bukkit.yml selbst verwalten In der bukkit.yml können einige Einstellungen eingestellt werden, die für fortgeschrittene Konfigurationen benötigt werden. Diese Einstellung verhindert, dass unser CP diese Datei überschreibt
Slots Gibt die Anzahl an möglichen gleichzeitigen Spielern auf dem Server an. Das obere Limit wird von Deinem Paket bestimmt.

Nach der Veränderung einer Einstellung muss der Server neugestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Berechtigungen

Standardmäßig ist der Server so konfiguriert, dass jeder Spieler Zugriff auf alle Befehle hat. Um gezielt zu bestimmen, welcher Spieler welche Befehle ausführen darf, gibt es die Berechtigungen.

Funktionsweise

Wenn die Seite Berechtigungen besucht wird, werden direkt alle Gruppen aufgelistet, die auf dem Server vorhanden sind. Gruppen sind z.B. Gäste, Spieler, Admins usw. Jeder Spieler gehört zu einer solchen Gruppe. Jede Gruppe besitzt eine Bearbeiten-Seite, wo eingestellt werden kann, welche Befehle und Funktionen diese Gruppe nutzen darf. Durch einfaches anhaken lässt sich so der Zugriff auf ein Kommando gewähren, oder auch wieder entziehen. Oben auf der Bearbeiten-Seite lässt sich der Prefix jeder Gruppe einstellen. Dieser wird im Chat angezeigt, vor dem Namen des Spielers.

Neben den Gruppen lassen sich auch die Spieler in den Berechtigungen verwalten (obige Menüleiste). Hier lässt sich für jeden Spieler noch ein eigenes Prefix einstellen und die Gruppenzügehörigkeit verwalten.

Berechtigungstemplate

Unser Berechtigungstemplate erstellt die am häufig genutzten Gruppen (Gast, Spieler, VIP, Admin, Owner) und stattet diese mit sinnvollen Berechtigungen aus. Natürlich können diese wie gewünscht angepasst werden.

Das Template ist eine gute Grundlage für einen neuen Server. Es wird daher empfohlen, dies zu nutzen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Weitere Seiten
Werkzeuge